Geschichte

Jubiläumskonzert 2015 | 22. November 2015 | St. Johann Schaffhausen

Im Jahre 1826 wurde der Männerchor Schaffhausen gegründet mit dem Zweck, «den mehrstimmigen Gesang zu veredeln und zu verbreiten» Da neben Männerchorliteratur auch Werke für gemischten Chor gesungen werden sollten, suchte der Männerchor immer wieder die Zusammenarbeit mit Frauengesangsvereinen.

Vor allem für das 1875 erstmals durchgeführte Karfreitagskonzert, das bald zur Tradition wurde, war der Männerchor auf einen verlässlichen Partner angewiesen. Seit seiner Gründung im Jahre 1910 war dies vor allem der Frauenchor Schaffhausen.

Regelmässig, für Karfreitagskonzerte, Bachfestkonzerte und andere Auftritte, wurden die Frauen gebeten, mitzuhelfen. Diese Zusammenarbeit bewährte sich und wurde allmählich enger. Der Frauenchor durfte bald auch bei der Werkwahl mitreden und immer mehr auch organisatorische Aufgaben rund um die Konzerte übernehmen.

So erschien es in den 90er-Jahren logisch, wenn nicht sogar zwingend, den beiden Vereinen Männerchor und Frauenchor Schaffhausen ein gemeinsames Dach zu geben. Seit 1995 besteht der Schaffhauser Oratorienchor nun als Verein, der die musikalischen Hauptaufgaben wahrnimmt. Daneben blieben der Männerchor und der Frauenchor als Vereine bestehen, welche vor allem ihre gesellschaftlichen Traditionen weiter pflegen wollten. In der Zwischenzeit hat sich der Frauenchor 1998 nach 88-jährigem Bestehen, aufgelöst. Der Männerchor Schaffhausen feierte 2001 sein 175-Jahr-Jubiläum würdig und bewahrte weiterhin seine Eigenständigkeit neben dem Oratorienchor. Im Jahr 2004 beschloss dann allerdings die Generalversammlung des Männerchors den Verein mangels Zukunftsperspektiven ebenfalls aufzulösen.

20 Jahre Schaffhauser Oratorienchor: Im Jubiläumsjahr 2015 wurde tüchtig gesungen und gefeiert mit dem Karfreitagskonzert, einem Chorausflug zum Kundelfingerhof und auf dem Rhein, dem Jubiläumskonzert sowie Wort und Musik zum Advent.